Tanzen lernen

TANZEN MACHT GLÜCKLICH

Tanz gehört zum Menschsein. Er ist ein direkter Ausdruck von Lebensfreude und Energie, kann aber auch alle anderen Gefühle und Zustände verarbeiten. Tanz ist mehr als Kunst, mehr als Sport, mehr als Muße, gesellschaftliches Ritual oder Kommunikation. Er ist all das zusammen. Die perfekte Verbindung von Körper, Geist, Seele und Zwischenmenschlichem.

Tanzen_lernen3

Wenn wir Tanzschritte und Choreographien lernen, verbessern wir unsere Haltung und unser Körpergefühl. Wir trainieren nicht nur Muskeln und Gelenke, sondern durch die ständig neue Koordination von Bewegungen auch unser Gehirn, was uns in vielen Lebensbereichen zugute kommt. Obendrein ist Tanzen stimmungsaufhellend, ein echtes Antidepressivum, weil wir uns aus der Erstarrung lösen und der Körper Endorphine ausschüttet, sobald wir beginnen, uns zu bewegen.

Tanztraining bringt in jedem Alter wertvolle Vorteile

Zappeln erlaubt
Kinder und Jugendliche, die nicht stillsitzen können, lernen ihre Energie gezielt einzusetzen. Dabei haben sie Spaß und Erfolgserlebnisse. Eher Schüchterne lernen, sich in einem geschützen Rahmen auszuprobieren und zu präsentieren. Alle verbessern ihre Körperwahrnehmung und erleben gemeinsames Schaffen in der Gruppe.

Bewegung mit Mehrwert
Erwachsene finden im Tanztraining einen gesundheitsfördernden Ausgleich zu Studium und Berufsleben. Gerade wenn man im Alltag viel sitzt, ist Tanz mit seiner Vielfalt an Bewegungen der ideale „Sport“. Die Mischung von körperlicher und geistiger Herausforderung und dem Verschmelzen mit Musik in der Bewegung macht den besonderen Reiz aus. Das Training wirkt erfrischend und entspannend zugleich. Unter den vielen unterschiedlichen Tanzrichtungen findet fast jede*r etwas Passendes.

Lebensqualität im reifen Alter
Für ältere Menschen ist Tanzen eine Chance, die Gesundheit von Körper und Seele zu pflegen, die Beweglichkeit aufrechtzuerhalten und regelmäßige soziale Begegnungen außerhalb der Familie zu haben. Wie Gehirnjogging kann das immer neue Einprägen von Tanzschritten und Bewegungsfolgen das Risiko, an Krankheiten wie Alzheimer zu erkranken, verringern. Gute Laune stellt sich dabei ganz von selbst ein.

TANZEN IST LEBEN.

Tanzen_lernen1

Noch Fragen? Stell sie mir: hej(at)tanz-flow.de

Ansonsten: GET UP AND DANCE!

*

Julia Holzmüller. Zeitgenössisches Tanztraining im Raum Karlsruhe. tanz-flow.de

*

*

*